News


 
_________________________

Gesine Janssen , Deutschland lag hinter uns - Dr. Kretschmer Buchbeschreibung - Presse 2018

Eine Reise nach Lodz Projekt mit BBS II Emden, www.emden-lodz.de

Stolpersteine auf der Homepage der Stadt Emden, www.emden.de                                 

Letzte Änderung
March 29. 2019 10:32:14
Aktuelle Seite: Start > Presse > Presse 2018

Presse 2018

 
„Mein Leben in Deutschland vor und nach dem 30. Januar 1933“
„An alle, die Deutschland vor und nach Hitler gut kennen!“ Als die Harvard-Universität 1939 zur Einsendung von Erfahrungsberichten aufruft, sendet der Emder Facharzt Dr. Julian Kretschmer einen autobiografschen Text ein. Dr. med. Kretschmer führte von 1919 bis zum Entzug seiner Approbaton durch die NS-Gesetze eine anerkannte und beliebte Facharztpraxis in Emden. Nachdem die Natonalsozialisten die Macht übernahmen und den Boykot jüdischer Ärzte forderten, setzte der Verfall seiner Praxis ein. Nach seiner Entlassung aus dem Konzentratonslager konnten Julian Kretschmer und seine Frau Elsbeth geborene Valk nach Palästna fiehen. Dort wurde aus dem beliebten Facharzt ein Kaninchenzüchter und kleiner Händler. Von 1944 bis zu seinem Tod 1948 konnte er noch einmal als Arzt arbeiten. Sein Bericht zeichnet das Leben eines jüdischen Deutschen nach4 der hofe4 durch Bildung völlige Aufnahme in die deutsche Gesellschaf zu fnden. Er beschreibt nicht nur seinen berufichen Werdegang und die politschen Verhältnisse4 sondern auch die Haltung seiner Patienten und Kollegen in Emden und setzt die Autobiografe in einen historischen, politschen und regionalen Zusammenhang der Stadtgeschichte. Gesine Janssen hat dieses bewegende Stück Zeitgeschichte herausgegeben, kommentert und um den weiteren Lebensweg Julian Kretschmers in Palästna ergänzt.
 
Deutschland lag hinter uns.
Dr. Julian Kretschmer, Emden: „Mein Leben in Deutschland vor und nach dem 30. Januar 1933“
Herausgegeben von Gesine Janssen
Band 16 in der Reihe des Stadtarchivs Emden
332 Seiten
Preis 25 €
ISBN: 978-3-9815109-7-3
Das Buch kann käuflich erworben werden in allen Emder Buchhandlungen.
Außerdem bei:
Druckkontor Emden, Normannenstr. 1a
Stadtarchiv Emden, Kirchstr. 18
Weltladen Emden, Boltentorstr. 2
 
      Emder Zeitung 04.12.2018        Ostfriesenzeitung 30.11.2018          Emder Zeitung Rezension 19.01.2019